Tee gegen depressive Verstimmung

Depressive und ängstliche Verstimmungen – Frauen kämpfen damit gelegentlich in der zweiten Zyklusphase nach dem Eisprung. Bei regelmäßiger Niedergeschlagenheit und leichten Depressionen hilft traditionell Johanniskraut und damit vielleicht folgender Tee:

  1. Johanniskraut, 50 g
  2. Mateblätter, 50 g

Zubereitung: 2 Teelöffel pro Tasse; mit heißem Wasser übergießen und 5 bis 10 Minuten ziehen lassen. Wenn nach einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen keine Besserung eintritt, sollte die Therapie überprüft werden. Nebenwirkung (Johanniskraut): Gelegentlich erhöhte Empfindlichkeit gegen Sonnenlicht.

 

Lesen Sie alle Teile des Berichts

  1. Tee gegen starke Regelblutung

  2. Tee gegen Magenkrämpfe

  3. Tee gegen Schlaflosigkeit

  4. Tee gegen Appetitlosigkeit

  5. Tee gegen niedrigen Blutdruck

  6. Tee gegen Kopfschmerzen

  7. Tee gegen PMS (Prämenstruelles Syndrom)

  8. Tee gegen Venenerkrankungen

  9. Tee gegen Migräne

  10. Tee gegen depressive Verstimmung

  11. Tee gegen Wechseljahres-Beschwerden

  12. Tee für schönere Haut

  13. Tee gegen Schwitzen

  14. Tee gegen Reizblase

  15. Tee gegen Gallen- und Leberprobleme

  16. Tee gegen Bronchitis und Reizhusten

  17. Tee gegen hohen Blutdruck (Hypertonie)

  18. Tee gegen Verstopfung

  19. Tee gegen lang anhaltende Menstruation

  20. Tee gegen schwache Regelblutung

  21. Tee gegen Hitzewallungen

  22. Tee gegen Blähungen und Völlegefühl

  23. Tee gegen Durchfall

  24. Tee gegen Magenschleimhaut-Entzündung

  25. Tee gegen Arthritis (Rheuma)

  26. Tee gegen nervöse Herzbeschwerden

  27. Tee gegen nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens

Tags

Anzeige