Tee gegen Arthritis (Rheuma)

Auch wenn man sich bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis nicht nur auf einen Tee verlassen sollte, kann er nach Ansicht von Naturheilkundlern als Begleittherapie sinnvoll sein. So wurde schon vor Jahren in einer großen Studie nachgewiesen, dass Brennnesselkraut die Behandlung von Arthritis sehr gut unterstützen kann.

  • Brennnesselkraut, 30 g
  • Goldrutenkraut, 30 g
  • Birkenblätter, 30 g

Zubereitung: 2 Teelöffel pro Becher, mit heißem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, 2 bis 3 Tassen pro Tag trinken; nach 4 Wochen eine Pause von 2 bis 3 Wochen einlegen, damit kein Gewöhnungseffekt eintritt.

Nebenwirkungen: Bei verminderter Leistungsfähigkeit von Herz oder Nieren darf kein Brennnesseltee getrunken werden.

 

Lesen Sie alle Teile des Berichts

  1. Tee gegen starke Regelblutung

  2. Tee gegen Magenkrämpfe

  3. Tee gegen Schlaflosigkeit

  4. Tee gegen Appetitlosigkeit

  5. Tee gegen niedrigen Blutdruck

  6. Tee gegen Kopfschmerzen

  7. Tee gegen PMS (Prämenstruelles Syndrom)

  8. Tee gegen Venenerkrankungen

  9. Tee gegen Migräne

  10. Tee gegen depressive Verstimmung

  11. Tee gegen Wechseljahres-Beschwerden

  12. Tee für schönere Haut

  13. Tee gegen Schwitzen

  14. Tee gegen Reizblase

  15. Tee gegen Gallen- und Leberprobleme

  16. Tee gegen Bronchitis und Reizhusten

  17. Tee gegen hohen Blutdruck (Hypertonie)

  18. Tee gegen Verstopfung

  19. Tee gegen lang anhaltende Menstruation

  20. Tee gegen schwache Regelblutung

  21. Tee gegen Hitzewallungen

  22. Tee gegen Blähungen und Völlegefühl

  23. Tee gegen Durchfall

  24. Tee gegen Magenschleimhaut-Entzündung

  25. Tee gegen Arthritis (Rheuma)

  26. Tee gegen nervöse Herzbeschwerden

  27. Tee gegen nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens

 

Anzeige