Yoga-Stellungen: Verletzungen und andere Nebenwirkungen / Mögliche Folgen: blockierte Wirbelgelenke, Sehstörungen, Empfindungsstörungen, Bandscheibenvorfälle etc.

Yogaübungen sind längst nicht immer so sanft und harmlos, wie es viele Vertreter des Fachs Glauben machen wollen. Manche Übungen ziehen Verletzungen, Zerrungen und andere Beschwerden geradezu an. Besonders Anfänger oder ältere Wiedereinsteiger glauben alles mitmachen zu können. Besonders bei folgenden Übungen sind Verletzungen nicht selten: Schulterstand, Kopfstand, Aufwärtsbogen, Yoga-Pflug und Diamantsitz.

Warum Mücken uns so lieben

Was Menschen für Mücken so anziehend macht, ist trotz aller Forschungsbemühungen bis heute nicht so recht klar.

Als beste Erklärung gilt immer noch der Hinweis auf die Mischung aus Schweiß, Milchsäure, Kohlendioxid, Fettsäuren und Hautwärme, die uns umgibt. Aus Erfahrung weiß man aber auch: Manche Menschen ziehen Mücken fast schon magisch an, wohingegen andere Mückenstiche nur vom Hörensagen kennen. Auch die sommerlichen Plagegeister haben eben ihre Vorlieben.

Tee gegen Gallen- und Leberprobleme

Der Tee kann bei Beschwerden der Galle und von Magen und Darm getrunken werden; er hilft auch bei Verdauungsstörungen. Bei Leber-Erkrankungen oder Gallensteinen vorher einen Arzt konsultieren.

  1. Schöllkraut, 30 g
  2. Löwenzahnwurzel und -kraut, 30 g
  3. Artischockenblätter, 30 g

Zubereitung: 1 Teelöffel pro Tasse; mit heißem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Drei Tassen täglich zwischen den Mahlzeiten.

 

Schnell abnehmen: So neutralisieren Sie Ihre heimlichen Dickmacher

Sie wollen schnell und am besten dauerhaft abnehmen? Ja, das geht. Vorausgesetzt, Sie bekommen Ihre heimlichen Dickmacher in den Griff. Wir haben die besten Ideen gegen die Gewichtsbeschleuniger hier für Sie gesammelt.

Schnell abnehmen mit ausreichend Schlaf

 Im Schlaf erholt sich der Körper – wenn er sich denn erholen kann. Denn wer dauerhaft zu kurz schläft (5 bis 6 Stunden), verhindert, dass der Organismus wieder ausreichend Kraft tanken kann.

Salmiak in Lakritz schädigt in großen Mengen die Gesundheit / Zuviel Ammoniumchlorid führt zu einer Übersäuerung

In der Chemie läuft die Salmiak unter der Bezeichnung Ammoniumchlorid. Es ist das Ammoniumsalz der Salzsäure und kommt für viele Zwecke in Frage: Es steckt in Kältemischungen und wird in Färbereien und Gerbereien eingesetzt.

Auch beim Verzinnen, Verzinken oder Löten braucht man es. Aufgrund seines interessanten Geschmacks steckt Ammoniumchlorid auch in Lakritz, Salmiak-Pastillen und -Bonbons. Als Lebensmittelzusatzstoff trägt es die Nummer E 510.